Plastikfrei- Projekt 3 – Salz-Kräcker

…so köstlich.

Salzkräcker
Wenn wir abends gemütlich zusammen sitzen, muss meistens irgend etwas zu Knabbern her. Meistens beginnt man mit ein paar Apfelschnitzen, geht aber schnell auf irgendwas Salziges oder Schokolade über. Hmm. Meistens ist das Zeug auch in Plastik verpackt. Verzichten möchte ich jedoch auch nicht unbedingt auf die Naschereien. Dann kam ich zu einem weltbesten Rezept  für Salzkräcker, die so ähnlich wie „TUC“ schmecken. (Aus dem tollen Buch: „Besser leben ohne Plastik“) 

Die sind so oberlecker, dass ich Euch das Rezept auf keinen Fall vorenthalten kann 🙂

Der Teig war fix zusammen geknetet und den Rest hat meine Tochter gemacht, die große Freude daran hatte.

Zutaten:

  • 150g Dinkelmehl
  • 150g Weizenmehl (Da ich kein Weizenmehl verwende,
    habe ich insgesamt 300 g Dinkelmehl genommen.)
  • 100g weiche Butter
  • etwa 130g Joghurt (aus dem Glas)
  • etwa 1 TL Salz
    Zum Bestreichen: 
  • 1 Eigelb
  • 2-3 EL Milch

Mehl und Salz mischen und mit der Butter, Joghurt und Salz zu einem schönen Teig kneten.  Den Teig etwas kühl stellen. Danach mit dem Nudelholz ganz dünn ausrollen. Wir wollten die Kräcker knusprig haben, deswegen so dünn. Sie gehen auch noch etwas auf. Der Teig ließ sich prima verarbeiten und was sehr geschmeidig.

Teig

Danach haben wir mit dem Messer Quadrate geschnitten und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech belegt.

Teigplatte

Mit der Gabel stachen wir Löcher rein. Jetzt bestreicht man die Kräcker mit dem Eigelb/Milch Gemisch. Mit Salz oder geriebenen Parmesan bestreuen. Das Blech nun bei 180Grad (Umluft) in den vorgeheizten Backofen schieben. 12 – 20 Minuten, je nach Dicke backen. Wir haben die meisten gleich warm ratzeputz gegessen. Jedoch auch am nächsten Tag schmeckten sie noch super gut.

Klar, startet man nicht jedes Mal eine Back- oder Kochaktion, wenn man auf Plastik verzichten möchte. Ich finde jedoch, dass schon ein wenig Plastikverzicht ein Erfolg ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *